Skip to main content

Peter Sloterdijk

Peter Sloterdijk [Portrait]

Suhrkamp , August 2012

Über vier Jahrzehnte hinweg widmete sich Peter Sloterdijk Morgen für Morgen einem Tagebuch besonderen Typs: In linierten DIN A4 Heften hielt er handschriftlich fest, was ihm am vergangenen Tag aufgefallen war und was ihm bevorstand. Eine Veröffentlichung der Notate zog er nicht in Betracht. „Datierte Notizen“ entstanden durch dieses Schreiben-für-sich-selbst, eine melancholisch-fröhliche Zeitgenossenschaft zeigt sich in ihnen die Denktagebuch, intellektuelle Komödie und gesellschaftliche Tragödie auf einzigartige Weise miteinander verknüpfen.

Suhrkamp , Juni 2011

Wie sind individuelle Freiheit und Gemeinwohl heute miteinander vereinbar? Um dieses akute und aktuelle Thema zu durchleuchten, skizziert Peter Sloterdijk in seinem Vortrag die Entstehung und Entwicklung von Freiheit und Subjektivität als Reaktionen auf Mechanismen, die sich als Varianten von Streß-Erleben beschreiben lassen.

Dr. Martin Walser, Schriftsteller
Michael Krüger, Verleger und Schriftsteller
13.05.2012

DAS THEMA
Aller Anfang ist schwer – und angefangen wird unablässig, denn die moderne Gesellschaft setzt auf stetiges Wachstum. Aufhören dagegen gilt fast immer als Scheitern. Es fehlt an der Kunst, etwas zu einem würdigen Abschluss zu bringen.

Juli Zeh
Joschka Fischer
25.03.2012

DAS THEMA
Kaum ist der Euro zehn Jahre alt, da ist er schon tief in der Krise, tiefer als je zuvor. Seit dem Zusammenbruch von Lehman Brothers 2008 ist er allen milliardenschweren Rettungsaktionen der Gemeinschaft zum Trotz den Zonen akuter Gefährdung nicht wirklich entkommen.